Froschkinder halten zusammen

Von Gatzke, Tanja

Synergia Verlag, 2017. 32 Seiten, mit farb. Abb., Gebunden, 15x15cm

ISBN: 9783906873206

14,90 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

Zum Wunschzettel hinzufügen


Ein Kinderbuch zur Thematik Flüchtlinge und Integration.

Eines Tages bitten vom Storch vertriebene Frösche in dem schönen, kleinen Dorf Froschhausen um Unterkunft. Froschehrensache, dass sie mit viel Verständnis von der Dorfgemeinschaft aufgenommen werden. Doch schon bald hallen besorgte Quaker durch das Dorf, seit die Neufrösche da sind herrsche Mangel. Selbst die Kinder wollen nicht mehr mit den Neuankömmlingen spielen, und der kleine Frosch, der als Einziger noch mit den fremden Kindern spielt, wird sogar zum Außenseiter. Aber dann kommt ihm die hüpfende Idee ...

 

Autor/in:

Gatzke, Tanja
Ich wurde 19972 in Wipperfürth geboren und bin im Bergischen Land aufgewachsen. 
Mittlerweile wohne ich mit meiner Tochter im schönen Taunus, habe allerdings die rheinische Frohnatur mitgebracht.
 
Hauptberuflich bin ich seit 1991 Polizistin. Zur Zeit arbeite ich im Bereich der Jungendkriminalität.
 
Ich lerne gerne und das menschliche Verhalten interessiert mich sehr. Warum macht ein Mensch etwas, obwohl er weiß, dass es nicht gut für ihn ist? Wo ist die ungesehene Motivation hinter der ersichtlichen? 
Aus diesem Grund habe ich etliche Weiterbildungen in den Bereichen Psychologie und Verhalten besucht, was mich letztendlich dazu motiviert hat, mich nebenberuflich in diesem Bereich selbständig zu machen.
 
Ich erkenne mehr und mehr, dass unheimlich viel Leid im Außen entsteht, weil wir es in unserem Inneren haben. 
 
Ohne die eigenen Grenzen in unseren Köpfen wäre nicht alles aber sehr vieles möglich. Und Kinder bekommen die Grenzen der Erwachsenen ungefiltert eingepflanzt. Sie machen in unzähligen Bereichen keine eigenen Erfahrungen, sondern übernehmen ungeprüft die der Älteren. Welche gut sein können aber leider nicht immer sind.
 
Ich möchte für die Frage begeistern: Nicht ob, sondern WIE es geht...
 
Viele Menschen sind viel zu sehr damit beschäftigt sich zu erklären, zu zeigen, zu beweisen das ein Ziel nicht erreicht werden kann, anstatt die gleiche Menge an Energie auf das (oft gewinnbringende) Gegenteil zu verwenden.
 
Zusätzlich bin ich ein großer Fürsprecher des untereinander `Vernetzens`. Das geht aber nur, wenn ich nicht allem fremden skeptisch gegenüberstehe. Letztendlich gibt es nur ein großes Wir. 
Wir Menschen dieser Erde sollten in kleinen Schritten lernen an einem Strang zu ziehen. 
Nur dann kommen wir in unsere wahre Kraft.



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!

Kunden die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft