Mondmagie - das Geheimnis der Seepriesterin

Mystic Fantasy

Von Fortune, Dion

Smaragd, 2017. 312 S. 19 cm, Kartoniert

ISBN: 978-3-95531-147-6

11,99 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

Zum Wunschzettel hinzufügen


Übersetzung: Ordemann, Mara

Mondmagie ist die in sich abgeschlossene Fortsetzung von "Die Seepriesterin" und führt die Leser/Innen tiefer in die Magie und die Geheimnisse des Tantra. Die Autorin lässt sie das Wunder der Mondmagie erfahren, praktiziert von einer geheimnisvollen Frauengestalt
- Morgan le Fay - hier verkörpert als Lilith, die Ur-Frau - die geheimnisvoll verschwundene Seepriesterin. Unverzichtbar für alle, die tiefer in die Mysterien des Mondes einsteigen wollen.

Mara Ordemann fühlt sich seit langem der Geistigen Welt verbunden, und es ist ihr ein Anliegen, ihren Ideen und Zielen zu dienen und den Menschen nahe zu bringen. Immer mehr Menschen weltweit "erwachen", das heißt: Sie erkennen, dass die Menschheit in einer Umbruchphase ist und sich dringend etwas ändern muss und beginnen daher, sich über ihren Alltag hinaus mit spirituellen Fragen zu beschäftigen. Als Verlegerin des Smaragd Verlags möchte sie den Menschen den Einstieg in dieses hochinteressante und gleichzeitig so wichtige Thema erleichtern.

Autor/in:

Fortune, DionDion Fortune (Violet Mary Firth, * 6. Dezember 1890 in Llandudno/Wales, † 8. Januar 1946 in London) war eine der bedeutendsten Okkultisten, Rosenkreuzerin und Theosophin. Sie ist die Gründerin der Society of the Inner Light, die bis heute in London existiert. 1911 begann sie das Studium des Gartenbaus; nach ihrer Promotion 1913 war sie Mitarbeiterin des Colleges, gab diesen Posten nach einem psychischen Zusammenbruch jedoch auf.
In Folge Beschäftigung mit den Themengebieten der Psychologie, Okkultismus und Magie. Mitglied der Christian Mystic Lodge; 1923 Übernahme der Logenleitung. 1919 Eintritt in den Alpha et Omega Tempel Edinburgh, einer Nachfolgeorganisation des Golden Dawns. Bekanntschaft u. a. mit John William Brodie-Innes, Maiya Tranchell-Hayes. Aufgrund des Werkes »Die kosmische Doktrin« wurde sie von Moina Mathers aus dem Alpha et Omega Tempel ausgeschlossen (angeblich wegen des Verrats von Logengeheimnissen).



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!