Aussaat und Kosmos

Spuren und Pläne außerirdischer Intelligenzen

Von Däniken, Erich von

Econ Verlag, 1972, HC in Leinen mit Schutzumschlag, 287 S.

10,00 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

Zum Wunschzettel hinzufügen


Zustand: gut, Umschlag hat leichte Gebrauchsspuren

240m tief unter der Erde von Ecuador sah, fotografierte und beschreibt Däniken ein noch unbekanntes Tunnelsystem: Er trägt Indizien vor, die auf eine geheimnisvolle Entstehung der gigantischen, mit Gold gespickten Anlagen in prähistorischer Zeit hinweisen. Noch nie wurden die unvorstellbaren Goldschätze in Cuenca, Peru, gezeigt, fotografiert und beschrieben: merkwürdige Schriftzeichen, Symbole und hochkünstlerische Darstellungen auf massivem Gold deuten auf eine Entstehungszeit vor der Sintflut hin! Professor Miloslav Stingl, Prag, führender Amerikanist des Ostblocks, bezeichnet diese Funde als "die größte archäologische Sensation seit der Entdeckung Trojas"! Sennsationell, schockierend und neu sind auch Dänikens Indizien für seinen Verdacht einer urzeitlichen Götterschlacht im Universum: erneut beweist er Courage, nie Gedachtes und heute noch Unvorstellbares vorzutragen, um die Wissenschaft, auf deren Hilfe er hofft, zu provozieren. Däniken stellt gut belegte Fragen zur Entstehung einer ganzen Stadt mit Höhlensystemen, die um Nan Madol unter das Meer hinausführen: wer baute in Urzeiten diese Siedlung auf der winzigen Karolineninsel? Selbst in China entdeckte er Spuren der Götter, die mehr und mehr seine These vom Besuch fremder Astronauten rund um den Globus erhärten. Mythen, Legenden und Sagen lockten Däniken auf die Fährten der Indianer: er fand verblüffende Hinweise, die sich als kostbarer Teil in das Mosaik seiner Theorie einfügen. Provokant, spekulativ und mit bissigem Witz serviert Däniken wieder neue Textquellen - präsentiert in die Zukunft weisende Technologien, die nach seiner Ansicht doch nur Erinnerungen an eine große Vergangenheit aus "Götterzeiten" bringen werden. Mit Recht geht dieses Buch unter dem Slogan "Der goldene Däniken" auf seine Weltreise. Däniken sah auf seiner Weltreise Gold, ein wahres Fort Knox des Altertums. Dieser "goldene Däniken" dürfte als der rasaneste, fesselndste und provozierendste der Trilogie zum Tagesgespräch werden.

Autor/in:

Erich von Däniken, 1935 in der Schweiz geboren, gehört zu den international erfolgreichsten Sachbuchautoren. Seine Bücher wurden seit dem Weltbestseller "Erinnerungen an die Zukunft" (1968) in 28 Sprachen übersetzt; bisher erschienen über zwanzig Titel in einer Weltauflage von 51 Millionen Exemplaren. Seine Forschungsarbeit wurde international ausgezeichnet.



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!