Hochsensibilität im Horoskop

Wie wir sie erkennen und verstehen

Von Egert, Barbara

Chiron, 2012. 181 S. m. 14 Abb. 22 cm, Gebunden

ISBN: 978-3-89997-212-2

24,00 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

Zum Wunschzettel hinzufügen


Hochsensibilität ist ein in jüngster Zeit immer stärker beobachtetes Phänomen. Man geht davon aus, dass 15%-20% der Bevölkerung als hochsensibel einzustufen sind. Die Autorin hat zahlreiche Horoskope Hochsensibler untersucht und herausgearbeitet, welche Merkmale zur Hochsensibilität beitragen. In ihrem Buch unterlegt sie dies anhand zahlreicher Beispiele und gibt den Betroffenen Ratschläge zur Bewältigung und Neubewertung. Ein Buch, das Hoffnung macht.

"Die Empfindsamen, Empfindlichen, die die Welt in intensiven Farben und Gefühlen und Bildern wahrnehmen, die Feinspürigen, die das Gras wachsen hören und die oft am Unverständnis und an der Stumpfheit ihrer Umwelt verzweifeln - um diese Menschen, die "Hochsensiblen", geht es in dem neuen Buch von Barbara Egert. Einmal mehr widmet sich Barbara Egert den "Krisenfällen", den ganz Besonderen (und darum Gefährdeten) und zeigt die entsprechenden speziellen Bezugsetzungen in den zugehörigen Geburtshoroskopen auf. Und einmal mehr darf gesagt werden, dass der astrologische Berater, der bewusst auch "schwierige Fälle" berät, von diesem Buch nur profitieren kann.

Das Buch klärt umfassend den Begriff der "Hochsensibilität". So viel sei verraten; Astrologisch spielen Neptun-Themen eine dominierende Rolle. Barbara Egert stellt unabhängig von astrologischen Zuschreibungen ein umfassendes Frage- und Einschätzungsinventar zur Verfügung. Differentialdiagnostisch wird Hochsensibilität abgegrenzt, zum Beispiel gegenüber überdurchschnittlich hohem Erregungsniveau (astrologisch durch Uranus-Themen gekennzeichnet). Barbara Egert schildert die lebenspraktischen Besonderheiten bei Hochsensiblen - Intuition und Kommunikation, Beziehungsleben, Beruf, Kreativität usw. - und erläutert zugehörige astrologische Konstellationen. Und sie zeigt Perspektiven und Lösungen für den schöpferischen Umgang mit der Veranlagung zur Hochsensibilität auf. Viele Fallbeispiele helfen zu tieferem Verstehen und zur praktischen Deutungs- und Beratungsarbeit in der eigenen Praxis.

Das Buch ist auf vergleichsweise kleinem Raum ein astrologisches und psychologisches Kompendium zum beratenden Umgang mit hochsensiblen Klienten. Manche Astrologin, mancher Astrologe wird sich selbst in den Beschreibungen wiedererkennen; was Wunder, gründet doch unsere astrologische Arbeit entscheidend auf Intuition und Feinwahrnehmung! Zu dieser Arbeit hat Barbara Egert erneut einen ganz bedeutenden Beitrag geleistet." (Christoph Schubert-Weller, ASTROLOGIE HEUTE, Nr. 159/2012)

Autor/in:

Barbara Egert (1945) absolvierte ein Sprachenstudium und arbeitete viele Jahre als Chefsekretärin in Industriekonzernen. Seit 1980 intensive Beschäftigung mit der Astrologie. Sie legte 1998 die DAV-Prüfung ab. Für die Astro-Software Galiastro hat sie ein großes Deutungswerk verfasst. Sie ist seit vielen Jahren freie Mitarbeiterin bei der Fachzeitschrift Astrologie Heute mit regelmäßigen Artikeln im Bereich Psychologie.



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!