Surya Namaskara (deutsch)

Von Saraswati, Swami Satyananda

Ananda, 128 Seiten, Paperback

ISBN: 978-3-928831-28-4

15,00 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

Zum Wunschzettel hinzufügen


Surya Namaskara - Vitalisierung durch den Gruß an die Sonne
Überarbeitete und erweiterte Neuauflage (2. Auflage), übersetzt von: Swami Prakashananda Saraswati

Surya Namaskara, der Gruß an die Sonne, ist eine wichtige yogische Übung, deren Ursprung zurückreicht in die Zeit der Veden, in der die Sonne als kraftvolles Symbol des spirituellen Bewusstseins verehrt wurde. Mit diesem Hintergrund hat sich Surya Namaskara in eine Übungsserie entwickelt, die aus zwölf unterschiedlichen Haltungen besteht. Sie sind derart miteinander verwoben, dass sie Prana (feinstoffliche Energie) erzeugen und daher bei dem Übenden für Entschlackung und Vitalisierung sorgen. In diesem Buch wird die Übung in allen Aspekten dargelegt, was auch die Sonnen Mantras, die Bija Mantras und die Punkte der Wahrnehmung mit einschließt. Die erweiterten Richtlinien sind eine große Hilfe für Yoga Übende und Yoga Lehrende. Nach gründlichen physiologischen Analysen wird Surya Namaskara in unserer heutigen Zeit als eine umfassende therapeutische Übung betrachtet. -

Inhalt: Die Meister der Tradition - Einführung - Die Übung im Überblick - Die Sonnen-Tradition - Der Sonnengruß - Tipps und Richtlinien - Shavasana - Psychische Zentren - Die Sonnenmantras - Surya Namaskara für Kinder - Pranische Energieträger - Die Dynamik der Psyche - Die Lebensrhythmen - Therapeutische Prinzipien - Wechselwirkung der lebenswichtigen Organe - Das Hormondrüsensystem - Einflüsse auf die Wirbelsäule - Wirkungen auf die Muskeln - Weiterentwicklung der Übung
 

Autor/in:

Saraswati, Swami Satyananda
Paramahamsa Satyananda Saraswati wurde 1923 in Almora, Uttar Pradesh, geboren. 1943 begegnete er in Rishikesh seinem Guru Swami Sivananda und wurde von ihm in die Dashnami Sannyasa Tradition eingeweiht.
 
1955 verließ er den Sivananda Ashram und begab sich auf Wanderschaft. 1956 rief er die International Yoga Fellowship Movement (IYFM) ins Leben und gründete 1963 die Bihar School of Yoga (BSY), die über achtzig von ihm inspirierte Bücher herausgab.
 
Die nächsten zwanzig Jahre seines Lebens lehrte er in Indien und vielen anderen Ländern. 1987 gründete er Sivananda Math, eine karitative Einrichtung für die ländliche Bevölkerung, sowie die Yoga Research Foundation.
 
1988 löste sich Paramahamsa Satyananda von allen organisatorischen Verpflichtungen, wurde in Kshetra Sannyasa eingeweiht und lebte viele Jahre als Paramahamsa Sannyasin. Im Dezember 2009 ging er in Maha Samadhi ein.



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!

Kunden die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft