Psychoaktive Pflanzen

GZ 164 - Mehr als 80 Pflanzen mit anregender, euphorisierender, beruhigender, sexuell erregender oder halluzinogener Wirkung

Von Schuldes, Bert M.

Grüne Kraft, Nachdruck 2015, überarb. Neuaufl. 2011, 158 S., Kartoniert

ISBN: 978-3-925817-64-9

12,00 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

Zum Wunschzettel hinzufügen


Das psychoaktive Standardwerk: Endlich wieder lieferbar und ergänzt! Mehr als 80 Pflanzen mit anregender, euphorisierender, beruhigender, sexuell erregender oder halluzinogener Wirkung werden beschrieben. Dem Autor ist es dabei ein wichtiges Anliegen, fundiert zu informieren. Vor allem Jugendliche konsumieren pflanzliche Drogen ohne Kenntnis über deren lebensgefährliche Nebenwirkungen. Sicher ist: Drogenaufklärung schützt mehr als pauschale Verbote.

Der Autor schreibt über seine Motivation zu diesem Buch: »Es scheint mir wichtig, fundierte Informationen allgemein zugänglich zu machen. Hinter kaum vorgehaltener Hand kursieren, auch unter Jugendlichen, Aussagen wie ›Probier mal Muskatnuss. Kommt echt gut.‹ oder ›Probier Morning Glory, die törnt wie LSD.‹ So was habe ich selber gehört, als ich begann, für dieses Buch zu recherchieren. Ähnliche Sprüche hört man über die meisten der in diesem Buch aufgeführten Drogen, bis hin zur Tollkirsche, die als Marmelade eingenommen, angeblich ›unheimlich kom- men‹ soll. Diese Untergrund-Tipps sind gefährlich, teils sogar lebensgefährlich. Dem will ich fundierte Informationen gegenüberstellen, die nicht nur die von manchen erwünschten Wirkungen, sondern auch Nebenwirkungen und Risiken deutlich machen.

Wer meint, durch die Unterdrückung von Informationen, oder gar durch dümmliche Slogans (›Keine Macht den Drogen‹ – und das in dem Land, das mit die meisten Psychopharmaka erzeugt) mit Drogenproblemen fertig werden zu können, dem fehlt es an Realismus und Kenntnissen der Zusammenhänge.«

Aus dem Inhalt:

  • Alphabetisches Verzeichnis der Pflanzen
  • Erfahrungsberichte und weitere Informationen
  • Texte zu verschiedenen Aspekten des Drogengebrauchs

Dieser Titel ist der Grüne Zweig NR 164 aus Werner Pieper s Medien-Experimenten The Grüne Kraft.

Autor/in:

Bert Marco Schuldes (1955 - 2012) war ein deutscher Heilpraktiker, Übersetzer und Autor. Er setzte sich mit der Wirkung psychotroper Pflanzen auseinander.



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!

Kunden die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft