»Nirgends, Geliebte, wird Welt sein als innen«

Lebensbilder der Mystik im 20. Jahrhundert

Von Wehr, Gerhard

Gütersloher Verlagshaus, 2011. 287 S., Gebunden

ISBN: 978-3-579-06557-1

19,99 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

Zum Wunschzettel hinzufügen


Mystik als Urerfahrung Leben im Pulsschlag aller Religion
- Mystische Erfahrung heute - überraschende Lebensbilder des 20. Jahrhunderts
- Ein lebendiges, schön gestaltetes Handbuch mit verblüffenden Einsichten in das Herz aller Religion
Mystische Erfahrung ist das Urphänomen allen religiösen Erlebens. Und nicht nur im Mittelalter machten Menschen Erfahrungen mit dem Urgrund des Seins.
Gerhard Wehr stellt 25 Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts vor, die in das Herz aller Religion eindrangen und ihr Leben und Denken im Horizont dieses Bewusstseins gestalteten. Rudolf Steiner, C.G. Jung und Martin Buber, Albert Schweitzer, Rilke, Teilhard de Chardin, Simone Weil, Dag Hammarskjöld, Dorothee Sölle und zahlreiche andere: Wehr erzählt die Biografie dieser Menschen, lässt sie in O-Tönen zu Wort kommen und erschließt so die Grundlinien ihrer Erfahrungen und ihres Denkens. Ein kleines, lebendiges Handbuch als Ermutigung für die, die eigene Wege in die innere Welt suchen.

Gerhard Wehr, geb. 1931 in Schweinfurt, ist freier Autor und lehrte an der Diakonenschule Rummelsberg bei Nürnberg. Zahlreiche Publikationen zu Themen aus den Bereichen christliche Spiritualität, Tiefenpsychologie, Anthroposophie.



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!