Styx

wir lösen uns auf und bilden neue strukturen. zellen zu zahlenreihen. zellen zu zahlenreihen

Von Schmidt, Steffen

Synergia Verlag, 2008, 52 S., m. farb. Fotos, Gebunden, mit CD

ISBN: 978-3-940392-09-1

19,90 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

Zum Wunschzettel hinzufügen


Bildband zum Theaterstück von Steffen Schmidt mit Fotos von Thorsten Greiner und Musik von smood&cornsen.

i.love & nightstar treffen sich zufällig im Internet. Nach kurzem Chat bricht der Kontakt ab - nightstar stürzt in einen Strudel von Selbstzweifeln & Halluzinationen.

„Dein Geruch ist in den Benutzerangaben leider nicht zu finden. Dein Foto auf meinem Bildschirm ein Ausschnitt der nicht Du ist...“ (Textauszug)

styx erzählt mit Texten, Bildern und Musik die Geschichte von nightstar und i.love. Beide treffen sich zufällig im Internet. Nach kurzem Chat bricht der Kontakt ab. i.love ist nicht mehr online- nightstar stürzt in einen Strudel aus Selbstzweifeln und Halluzinationen.
Der styx-Bildband entstand zusammen mit smood&cornsen (Clemenz Korn & Steffen Schmidt) und Thorsten Greiner.

Die Schaffensbreite von smood&cornsen ist vielschichtig und grenzenlos, es verschwimmen unterschiedlichste Stilrichtungen und innovative Produktionstechniken zu einem unvergleichlichen Film für die Ohren. Die 3D- Fotografien stammen aus den Bühnenfotoanimationen von Thorsten Greiner, die für die Theaterinszenierung styx angefertigt wurden und dort zum Einsatz kommen.

Mit CD von smood & cornsen mit Musik zum Theaterstück.

Auszug aus der CD:



Auszug aus styx:

Autor/in:

Schmidt, Steffen…ist seit 2002 auf unterschiedlichen Baustellen tätig. Mitarbeit an mehreren studentischen Filmprojekten (Türkisch Mokka oder Gotteststaat (2002) / gefickt (2003)) als Kameramann, Regisseur, Cutter, Autor, Lichtdesigner oder Tonangler. Seit 2004 liegt der Fokus auf der Arbeit als Theaterregisseur, Autor und Musiker. Neben zahlreichen Theaterproduktionen(u. A. Gefährliche Liebschaften (2004), Lenz (2005), the killer in me is the killer in you my love (2006) und das Outdoor-Theaterspektakel In die Wüstung…(2007)) für die er Bühnenbild, Kostüme und Licht entwarf, konzipierte und produzierte er Musik- und Videoprojektionen für Klasse der Besten für die Städtischen Bühnen Münster.

2004 dokumentierte er das aufsehenerregende Theaterprojekt von Heike Scharpff besitznichtbesitz mit Wohnsitzlosen am Frankfurter TAT und unterstützte Stückentwicklung und Probenphase. Für seine Inszenierung Der Auftrag, einer Uraufführung des jungen Dramatikers Lothar Kittstein, erhielt Schmidt 2006 den Publikumspreis des openstage-Wettbewerbs für Freies Theater am schauspielfrankfurt.

Ebenfalls im Jahr 2006 inszenierte Schmidt die erste waggonhalle-produktion Indien von Josef Hader und Alfred Dorfer. Anfang 2007 beendete Schmidt die Arbeit an styx, einem Theatertext, den er im April 2007 in der Waggonhalle Marburg uraufführte. Im Sommer 2007 inszenierte Schmidt im Rahmen des Mittelhessischen Kultursommers In die Wüstung von Seep Jakobs in einer Kirchenruine auf dem Wüstungsgelände Ruthardshausen bei Gießen. Zurzeit plant Schmidt eine Inszenierung von Albert Ostermaiers Erreger und ist Künstlerischer Leiter des Marburger Kurzdramenwettbewerbs, für den er in den vergangenen Jahren als Regisseur und zuletzt als Jurymitglied tätig war. Die Veröffentlichung von Schmidts gesammelten Blog- und Theatertexten unter dem Titel weg mit mir im Marburger Grundblick-Verlag musste leider verschoben werden und ist jetzt für Herbst 2008 geplant.

Blog von Steffen Schmidt



Internetseite von Steffen Schmidt



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!

Kunden die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft