An der Schwelle zur Unendlichkeit

Geteilte Todeserfahrungen: Wie Menschen den Tod ihrer Lieben miterleben. Einblicke in die Unsterblichkeit der Seele

Von Peters, William; Kinsella, Michael

Ansata, Deutsche Erstausgabe 2022. 320 S. 215 mm, GEB Maße: 13.5 x 21.5

ISBN: 978-3-7787-7579-0

20,00 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

Zum Wunschzettel hinzufügen


Dieser Titel erscheint laut Verlag im Mai 2022. Sie können ihn gern bei uns vorbestellen.

Ein Mensch stirbt - und ein anderer Mensch erfährt das innere Erleben des Sterbenden wie am eigenen Leib: solche »geteilten Todeserfahrungen« sind gar nicht selten und dennoch ein scheinbar unerklärliches Phänomen ...

William Peters ist Psychotherapeut und Direktor des »Shared Crossing-Projekts«. Über achthundert dieser geteilten Todeserfahrungen hat er bisher dokumentiert und detailliert untersucht. Hier beschreibt er seine spannendsten Fälle und teilt die verblüffenden Erkenntnisse, die sich über die Natur des menschlichen Bewusstseins, über das Sterben und ein mögliches Weiterleben nach dem Tod ergeben.

Ganz ähnlich wie Nahtoderfahrungen eröffnen auch geteilte Todeserfahrungen einen völlig neuen Blick auf das Mysterium des Sterbens. William Peters' faszinierende Forschungen machen Mut und helfen uns zu verstehen, was uns alle irgendwann am Ende unseres irdischen Lebens erwartet ...

»Diese brillante Studie über gemeinsame Todeserfahrungen räumt mit dem Mythos der Endgültigkeit des Todes auf und zeigt, dass die Liebe uns noch über die materielle Ebene hinaus miteinander verbindet. Äußerst empfehlenswert!« Dr. Eben Alexander, Bestsellerautor von "Blick in die Ewigkeit"

 

Autor/in:

William Peters ist der Gründer und Direktor des Shared Crossing Projects, dessen Mission es ist, das Bewusstsein zu schärfen und Menschen über die tiefen und heilenden Erfahrungen aufzuklären, die für Sterbende und ihre Angehörigen möglich sind. Peters und sein Forschungsteam sammeln und untersuchen außergewöhnliche Erfahrungen am Lebensende (sog. Shared Crossings). Er wird von vielen als die weltweit führende Autorität im Bereich »Shared-Death Experiences« (SDE) anerkannt, da er die ersten forschungsbasierten Typologien entwickelt hat, die die vollständige Palette solcher Erlebnisse abbilden.



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!