Reisen in die Traumzeit

Eine Aboriginaleinweihung

Von Saunders, Anne Stewart

Araki, 2009. 200 S. m. Fotos, Kartoniert

ISBN: 978-3-936149-37-1

14,50 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

Zum Wunschzettel hinzufügen


"Als kleines Kind spielte ich einmal barfuß in den felsigen Hügeln Schottlands. Plötzlich stand ich wie angewurzelt da, starr vor Schrecken, und schrie nach meinen Eltern. Ich hatte auf einen majestätischen und furchteinflößenden Bergadler getreten, der in einer Felsspalte feststeckte. Während ich eilends meinen Fuß von seinem warmen Körper nahm, tat der Adler mit schweren Lidern seinen letzten Atemzug. Zu dem Trauma kam noch der Glaube, ihn getötet zu haben. Ich erinnere mich lebhaft, wie ich noch kurz in die Augen des Vogels sah.
Viele Jahre später begannen Adler, Kontakt mit mir aufzunehmen – sie kreisten direkt über mir, schwebten dicht und verhielten sich ungewöhnlich. Einmal kreiste nahe bei meinem Haus ein Keilschwanzadler wild über mir und flog dann hinauf zu einem mit uralten antarktischen Buchen bewachsenen Höhenzug. Der Adler drehte einige Runden über den Bäumen und kehrte dann zurück, um so lange über mir zu kreisen, bis ich Notiz von ihm nahm. Schließlich machte ich mich an diesem ungewöhnlich heißen Tag widerwillig über den steilen Pfad auf den Weg zu jenem Wäldchen …
Ich berichte in diesem Buch von Reisen und gebe diese Geschichten so wieder, wie ich mich an sie erinnere. Die totemistische und geomythische Reise ist vielgestaltig und multidimensional. Alles uralte Wissen ist dem Land eingeschrieben und liegt darin verschlüsselt, vor allem an heiligen Plätzen.
Das Träumen ist wirklich. Es ist die schöpferische, regenerative Kraft, die den Planeten mit dem allumfassenden Bewusstsein verbindet. Sie ist voller Tanz und Bewegung und bringt neues Leben und Überfluss. Das Träumen offenbart sich an heiligen Orten, die eine Resonanz entwickeln. Zehntausende Jahre lang folgten die Aborigines dem Gesetz, das ihnen von den Ahnen gegeben wurde, und wandten sich zu bestimmten Zeiten mit Zeremonien, Tanz und Gesang diesen Orten zu.
Meinem Verständnis nach ähnelt der Körper der Erde dem menschlichen. Das Physische ist durch Energieströme verbunden, die sich an bestimmten Orten einer Landschaft wie in Akupunkturpunkten auf einem Körper treffen. Solche Orte nennt man Wirbel, heilige Plätze oder Kraftzentren.
Wie der Mensch, so hat auch die Erde ein lebendiges Bewusstsein, das sich zurückziehen und schlafend verharren kann. Wenn jedoch jemand das richtige Wort sagt oder den rechten Ton trifft, dann fließt die Lebenskraft wieder."
Anne Saunders wurde zu einer weißen Vertrauensperson der wenigen noch traditionell orientierten Eingeborenen. Sie hilft, die großen Rituale zu organisieren, und hat eine regelmäßige Zusammenkunft der weisen Frauen im Zentrum Australiens aufgebaut, zu der auch Weiße zugelassen sind.



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!

Kunden die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft