Menschenland

Gedichte

Von Halter, Ernst

Wolfbach, 2010, 128 S., Kart.

ISBN: 9783905910087

20,00 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

Zum Wunschzettel hinzufügen


Kollektive und persönliche Geschichte sind eng ineinander verwoben im "tagwerk", wie eine der Abteilungen des Bandes heißt, auf "das Rad der Geschichte" gespannt oder in "Fremdes Licht" getaucht. Halter ballt Dauer in Momentaufnahmen, das lyrische Ich steckt die Räume immer wieder von neuem ab, misst die Lichtverhältnisse, bewegt sich sodann auf die Menschen zu. So "leben" Halters Gedichte auch vom Spannungverhältnis zwischen Natur und Kultur in der Wahrnehmung eines lyrischen Ichs, das zuweilen lakonisch, dann wieder raumgreifend Auskunft gibt. Die Stimmung schafft der konkrete Ort, das Gedächtnis steigt aus der Zeit:

Menschenland

Rezension Aargauer Zeitung

Rezension Aargauer Zeitung

Autor/in:

Halter, Ernst

 

Ernst Halter, 
1938 geboren, lebt in Althäusern/Schweiz. Er studierte Germanistik und Kunstgeschichte, arbeitete als Herausgeber, Übersetzer und Verlagsberater. Seit über vierzig Jahren veröffentlicht er Gedichte, Erzählungen und Romane. Zu seinen wichtigsten Büchern zählen die beiden Bände „Die Stimme des Atmens“ (2003) und „Über Land“ (2007) sowie der Roman „Jahrhundertschnee“ (2009). Im Jahr 2000 wurde er mit dem Aargauer Literaturpreis ausgezeichnet. 



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft: