Der Gesang des Seins

Von Poonja, H. W. L.

Noumenon Verlag, 2009. 288 S. 19,5 cm, Gebunden

ISBN: 978-3-941973-02-2

19,90 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

Zum Wunschzettel hinzufügen


Mein lieber Freund, du bist ein freier Mann. Wer hat dir das Gegenteil eingebläut? Wie du siehst, hat keiner deine Hände gefesselt, niemand hat deine Füße in Ketten gelegt. Du denkst nur, du seist festgelegt, und damit bist du es. Wenn du denkst, dass du frei bist, bist du frei! Du hast die Wahl. Und nun sieh, dass der Gedanke: »Ich bin frei« ebenfalls nur ein Gedanke ist, der kommt und geht. Wenn du dich von keinem Gedanken festlegen lässt, bist du aufgewacht.

Dieser Moment ist erleuchtet, erfüllt vom Glanz des Selbst. Dieser Moment ist weder frei noch gebunden, er ist das Unerhörte jenseits von sämtlichen Ideen. Dieser Moment ist der Urgrund, auf den sich alles projiziert, auf ewig still und unberührt und außerhalb der Zeit - kein Unterschied zwischen dem Höchsten und dieser Präsenz. Um in diesen Moment einzugehen, lässt du sämtliche Wünsche fallen, sogar den Wunsch, im Moment zu sein.

Was mit keinem Begriff erfasst werden kann, wird mit unzähligen Namen bedacht: Sein, Bewusstsein, Seligkeit, So-sein, Atman, Wahrheit, Selbst, Glück, Schönheit, Freiheit, göttliche Liebe, Fülle, Leere, Hiersein, Jetztsein, Mühelosigkeit, Stille, Brahman ...



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!