Die Weisheit der Bienen

Wie Honigbienen uns und die Welt sehen

Von Adams, Tatjana

Reichel, 2., Neuausg. 2019. 142 S. Farbfotos 20.5 cm, KT Maße: 14.3 x 20.5

ISBN: 978-3-945574-67-6

14,90 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

Zum Wunschzettel hinzufügen


Dass Delfine, Pferde oder Hunde intelligente Wesen sind, ist heute anerkannt. Aber Bienen? Die telepathischen "Gesprächs"-Protokolle der Tierkommunikatorin Tatjana Adams zeigen uns die Bienen als hochintelligente, gemeinschaftsfähige Wesen, die vor Kraft und Lebenslust nur so strotzen. Doch leiden sie unter den Eingriffen des Menschen in die Natur inzwischen in einem Maß, das bedrohlich ist - für die Bienen wie für die Menschen. Denn ohne Bestäubung keine Vermehrung, keine Früchte und keine pflanzliche, gesunde, kraftvolle Nahrung!

Unbeirrt davon versuchen die Bienen, sich auf diese Veränderungen einzustellen und ihre Aufgabe im Kreislauf des Lebens so gut es geht zu erfüllen, als wollten sie uns daran erinnern: Unsere eigene Vitalität und Gesundheit können wir nur bewahren, wenn wir der Natur mit Respekt und Liebe begegnen. Schließlich sind wir selbst aus dieser Natur gemacht. Wenn wir die Natur zerstören, zerstören wir letztlich uns selbst.

Sie strotzen vor Energie und Lebenslust, sie sorgen für Süße im Leben, reiche Ernten und Pflanzenvielfalt, doch irgendetwas stimmt nicht mehr mit ihnen: Die Bienen haben viel von ihrer Urkraft und Vitalität verloren - als wollten sie uns den Spiegel vorhalten, wie wir selbst an Urkraft verlieren, Herrscher über die Natur, die wir gern sein möchten ...

Nach ihrem Überraschungserfolg "Von Hühnern und Menschen" widmet sich die Tierkommunikatorin Tatjana Adams den Bienen, und ihre Protokolle zeigen uns hochintelligente, lebensfrohe Wesen, die uns ganz uncharmant an eines erinnern: Respekt vor dem Leben anderer werden wir nur haben, wenn wir erst einmal tiefen Respekt vor unserem eigenen Leben entwickeln.

Autor/in:

Tatjana Adams ist Physiotherapeutin und Kindertherapeutin - neben Kindern spielten Tiere in ihrem Leben immer eine zentrale Rolle. Schon mit drei Jahren beschloss sie, kein Fleisch mehr zu essen. Dem Thema "Tierkommunikation stand sie zunächst skeptisch gegenüber, bis ein Gespräch mit ihrer Hündin ihr Leben nachhaltig veränderte. Seither beglückt sie die Kunst, mit Tieren zu sprechen, jeden Tag aufs Neue. Tatjana Adams lebt mit ihrem Mann, zwei Kindern sowie ihren Hühnern und anderen Tieren auf dem Land an der Ostseeküste.



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!