Das Universum singt

Atome offenbaren das kosmische Geheimnis der Musik

Von Krüger, Wilfried

Atom-Harmonik, 5. Aufl. 1997, 260 S. m. zahlr. Abb., Gebunden

ISBN: 978-3-9801669-3-5

19,00 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

Zum Wunschzettel hinzufügen


Suchen Sie Töne, in denen Sie sprechen und stellen Sie die Tonarten Ihrer Lieblingsmelodien fest! Suchen Sie den Charakter der Tonarten! Die Musik der Atome und Moleküle Ihrer DNA und RNA zeigt Ihnen Wege zu Ihrem Selbst!

Aus dem Inhalt:

Einleitung:
- An wen wendet sich das Buch?
- Spekulation oder exakter Beweis
- Wende der Wissenschaft durch Werner Heisenberg
- Das atomharmonikale Yin-Yang
Hypothesen:
- Die Oktave und die magische Acht
- Schwingt der Sauerstoffatomkern in Dur?
- Das Grundtheorem meiner Hypothese
Entdeckungen:
- Dur in der Hülle des Sauerstoffatoms
- Moll im Sauerstoffatom
- Die Kohlenstoffatom-Tonleiter: ein Hexachord
- Die Hexachorde des Guido von Arezzo in der Ribose
- Die Tongestalt des Phosphoratoms
- Die Pentose-Phosphat-Kette in der Teraktys
- Warum wähle ich die normale Halbtonstimmung?
- Die Schaukel Dur-Moll-Dur des Stickstoffatoms
- Der Tritonus und die Quintessenz der Tetraktys
Formen der Atome formen Melodien:
- Die Botschaft des Impromptus Ges-Dur von Franz Schubert
- Photonen, Basen und Wasserstoffbrücken
- Die Harmonik der Atome Natrium, Chlor, Kalium und Calcium
Gedanken zur Atom-Harmonik:
- Die Zahlensymbolik in der Atom-Harmonik
- Das Pyramidengeheimnis im Licht der Atom-Harmonik
Ergänzungen:
- Die Musik der Porta Nigra
- Atomharmonikale Musiktherapie
- Schaf- und Schlafstimmen
- Sind die Kornkreise Englands atomharmonikale Muster?
Anhang:
- Das Tonleiter-Schema der Pentose-Phosphat-Kette
- Die zwölf Tonart-Vierheiten der Sauerstoffatome O ionisch
- Das C-Dur-d-Moll-Schlüsselbild (Titelbild)
- Erläuterung zur Tonartencharakter-Tafel 2x12
- Namen- und Sachregister
- Nachwort

Autor/in:

Krüger, WilfriedWilfried Krüger kombinierte das Wissen der Musiktheorie mit dem der Atomphysik und aus beiden Gebieten drang er vor mit einem neugierigen Blick in das Herz der Atome und Moleküle. Er entdeckte 1970 das Dur-Moll im Aufbau eines Wassermoleküls H2O. Daraus entwickelte er die Atom-Harmonik, mit der er der Harmonik die eigentliche Grundlage schenkte, wodurch ganz neue Aussichten für weitere Forschungen auf vielen Gebieten entstehen.



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!

Kunden die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft