Der Tarot

Von Birven, Henri Dr.

Schwab (Heinrich) Verlag, 59 S.

ISBN: 978-3-7964-0060-5

7,70 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

Zum Wunschzettel hinzufügen


Ein Buch über den Tarot, dessen Verfasser in der Tradition der großen Tarot-Forscher Oswald Wirth und Aleister Crowley steht, die er beide persönlich gekannt hat. Ein Buch von überragendem Wissen, das den Tarot in den weltweiten Zusammenhang aller Wissenden dieser Erde stellt.

 

Autor/in:

Dr. Henri Clemens Birven (1883–1969) war ein deutscher Schriftsteller, Esoteriker und im Gefolge von Novalis Vorkämpfer für den "Magischen Idealismus". Seine technische Laufbahn umfasste die Ingenieursprüfung bis hin zu einer Dozentur an der Gewerbe-Akademie. Er verfasste mehrere technische Lehrbücher. Sein Buch "Grundzüge der mechanischen Wärmelehre" wurde sogar von Albert Einstein positiv rezensiert. Der Interessenschwerpunkt verlagerte sich zunehmend zu den Geisteswissenschaften. Birven studierte Philologie und Philosophie und promovierte mit "Immanuel Kants Transzendentale Deduktion". Nach der Rückkehr aus dem Ersten Weltkrieg begann eine reiche schriftstellerische Tätigkeit, die ihn über Deutschland hinaus bekannt machte. Mit okkulten Größen wie Gustav Meyrink, Eugen Grosche, Joanny Bricaud, Oswald Wirth, Aleister Crowley und Julius Evola war er persönlich bekannt und schrieb rund ein Dutzend Bücher und zahllose Artikel in den wichtigsten deutschen esoterischen Zeitschriften seiner Zeit. Horst E. Miers bezeichnete Birven als den besten Kenner von Crowleys Schriften. Zwischen 1927 und 1932 war er Herausgeber der Zeitschrift "Hain der Isis". Die große Bibliothek, die er zusammengetragen hatte, war von den Nationalsozialisten geplündert und nach dem Krieg an verschiedene Staatsbibliotheken verteilt worden.



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!

Kunden die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft