Das schöpferische Universum

Die Theorie der morphogenetischen Felder und der morphischen Resonanz

Von Sheldrake, Rupert

Nymphenburger, Neuausg. 2010. 404 S. m. Abb., kartoniert

ISBN: 978-3-485-01132-7

9,99 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

Zum Wunschzettel hinzufügen


Mitarbeiter: Aus d. Engl. v. Waltram Landmann, Klaus Wessel u. Michael Wallossek.

Das aufsehenerregende Grundlagenwerk des Bestsellerautors über die morphogenetischen Felder in aktualisierter Neuausgabe auf neuestem Forschungsstand.

Die Natur besitzt ein Gedächtnis, in den morphogenetischen Feldern speichert sie Informationen. Eignet sich beispielsweise ein Affe auf einer isolierten Insel ein neues Verhalten an, wird sein morphogenetisches Feld verändert. Behält er dieses Verhalten lange genug bei, beeinflusst die morphische Resonanz - eine Wechselwirkung zwischen allen Gattungsarten - auch das Verhalten von Affen, die nicht auf dieser Insel leben. Mit diesen Thesen erregte Rupert Sheldrake weltweit Aufsehen. Sein Grundlagenwerk erscheint hier mit den neuesten Forschungsergebnissen der letzten Jahre.

Autor/in:

Rupert Sheldrake, geboren 1942, studierte in Cambridge Biologie und Biochemie, später an der Harvard University Philosophie. An der Universität Cambridge promovierte er 1967 in Biochemie, lehrte am dortigen Clare College und war dort bis zum Jahr 1973 Forschungsleiter für Biochemie und Zellbiologie. Er befasste sich während seines siebenjährigen Stipendiums am Clare College in Cambridge sowie bei der Royal Society mit der holistischen Tradition in der Biologie, führte Forschungen zur Entwicklung von Pflanzen und zur Zellalterung durch und formulierte die Theorie der von ihm so genannten morphischen Felder, seine Grundlage der Hypothese eines Gedächtnisses der Natur.



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!

Kunden die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft