Der Prager Veitsdom

Geschichte in Bildern, Krönungskleinodien, Domschatz, Farbige Glasfenster.

Von Hlobil, Ivo

Langewiesche; Opus, 2007. 64 S. m. 126 Farbabb. 24 cm, Kartoniert

ISBN: 978-3-7845-5350-4

10,95 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

Zum Wunschzettel hinzufügen


Das bedeutendste Baudenkmal Tschechiens wurde im Auftrag des Luxemburger Kaisers Karl IV. von dem französischen Baumeister Matthias von Arras 1344 begonnen und ab 1356 von dem deutschen Peter Parler und seinen Söhnen bis 1420 weiterentwickelt, aber erst 1929 vollendet. Dem in Paris erzogenen böhmischen König und späteren römischen Kaiser und deutschen König Karl IV. gelang es, dass der Papst 1344 das Prager Bistum zum Erzbistum erhob. Die Metropolitankirche St. Veit, ein Bauwerk von wahrhaft europäischem Rang, ist die Krönungs- und Begräbnisstätte der böhmischen Könige und dominiert sowohl den Hradschin als auch die Prager Altstadt.



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!

Kunden die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft

Karlsbrücke
Karlsbrücke
12,90 €