Philosophie des Abendlandes

Das Produkt wurde zum Wunschzettel hinzugefügt.

Ihr Zusammenhang mit der politischen und sozialen Entwicklung

Von Russell, Bertrand

Anaconda, 2012. 864 S. 225 mm, KT Maße: 15 x 20.3

ISBN: 978-3-86647-833-6

9,95 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

Zum Wunschzettel hinzufügen


Aus d. Engl. v. Elisabeth Fischer-Wernecke u. Ruth Gillischewski, durchges. v. Rudolf Kaspar

Auch bald siebzig Jahre nach ihrem Erscheinen gehört Bertrand Russells "Philosophie des Abendlandes" unvermindert zu den bedeutendsten Klassikern der Philosophiegeschichte. Der berühmte Denker und Nobelpreisträger für Literatur ist hier niemals bloßer Chronist, sondern stets hellsichtige, meinungsstarke Partei mit dem Blick für gesellschaftliche und politische Hintergründe. Und so ist sein meisterlicher Streifzug durch gut 2500 Jahre westlicher Geistesgeschichte, von den Vorsokratikern über die Scholastik des Mittelalters bis zu den großen Denkern des 19. und 20. Jahrhunderts, bis heute eine erhellende Lektüre - lehrreich, streitbar, faszinierend.

Autor/in:

Bertrand Russell, geboren 1872, schrieb sein erstes Buch über die deutsche Sozialdemokratie (1896) und viele weitere gesellschaftskritische und philosophische Studien. 1950 wurde seine "Philosophie des Abendlandes" im Europa Verlag auf deutsch veröffentlicht. Im selben Jahr erhielt Russell den Nobelpreis für Literatur. Er starb 1970 in Wales.



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!