Der Mensch erobert sein Schicksal

Von Aivanhov, Omraam M.

Prosveta, 9. Aufl. 2003. 205 S. 18 cm, Kartoniert

ISBN: 978-3-89515-005-0

12,00 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

Zum Wunschzettel hinzufügen


Warum wird der Mensch in ein ganz bestimmtes Land, in eine bestimmte Familie hineingeboren? Auch wer sich vollkommen frei fühlt, ist seinem Schicksal unterworfen, weil er die Gesetze nicht kennt, von denen er bestimmt wird. Durch die Enthüllung dieser Gesetze gelingt es, die verschlungenen Fäden des Daseins zu entwirren und Herr seines Schicksals zu werden.

Inhalt: I Das Gesetz von Ursache und Wirkung - II »Du sollst das Feine vom Dichten sondern« - III Entwicklung und Schöpfung - IV Menschliche und göttliche Gerechtigkeit - V Das Gesetz der Entsprechungen - VI Die Gesetze der Natur und die Gesetze der Moral - VII Das Gesetz der Einprägung - VIII Die Reinkarnation

Autor/in:

Omraam Mikhaël Aïvanhov (1900 bis1986), Philosoph und Pädagoge bulgarischer Herkunft, lebte ab 1937 in Frankreich. Im Mittelpunkt seines Werkes steht der Mensch und sein Streben nach Vollkommenheit. Er behandelt diese wichtige Frage in beeindruckender Vielfalt und auf einfache, verständliche Weise. Bei jedem Thema, das er aufgreift, geht es um den praktischen Nutzen, den man daraus ziehen kann, damit man sich selber besser verstehen und ein sinnvolleres Leben führen kann.



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!

Kunden die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft