Matriarchale Landschaftsmythologie

Von der Ostsee bis Süddeutschland

Von Göttner-Abendroth, Heide

Kohlhammer, 2014. 352 S. 85 Abb., 8 Karten, 17 Grafiken 232 mm, Kartoniert

ISBN: 978-3-17-022336-3

29,99 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

Zum Wunschzettel hinzufügen


In diesem Buch stellt Heide Göttner-Abendroth landschaftsmythologische Forschungen am Beispiel deutscher Landschaften vor. Dabei werden materielle Relikte der jungsteinzeitlichen/bronzezeitlichen Kulturschicht analysiert und zu der sie umgebenden Landschaft in Beziehung gesetzt. Erforderlich ist dafür die umfassende Methode einer "geistigen Archäologie", die die Autorin unter jahrelangen intensiven Studien im In- und Ausland entwickelt hat. Es werden nicht nur Aussagen aus Archäologie und Geographie, sondern ebenso aus Mythologie, Volkskunde (Folklore und Brauchtum) und Sprachforschung interdisziplinär in einen Zusammenhang gestellt. In diesem Sinne ist die matriarchale Landschaftsmythologie ein Teilbereich der Spurensicherung in Sachen frühhistorischer matriarchaler Kulturen.

Autor/in:

Göttner-Abendroth, Heide
Heide Göttner-Abendroth wurde 1941 in Thüringen geboren. Sie promovierte an der Universität München in Philosophie und Wissenschaftstheorie. Aufgrund ihrer lebenslangen Forschungsarbeit und ihres , mehrbändigen Hauptwerks »Das Matriarchat« gilt sie als Begründerin der modernen Matriarchatsforschung. Sie ist eine der Frauen, die im Rahmen der Initiative »1000 Frauen für den Friedensnobelpreis 2005« nominiert wurden.



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!