Der Tod macht leicht

Sich mit dem eigenen Sterben auseinandersetzen

Von Stumpf, Ursula; Hase, Andreas; Zingsem, Vera

Nymphenburger, 2020. 208 S. 221 mm, GEB, Maße: 15.2 x 22.1

ISBN: 978-3-485-02977-3

20,00 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

Zum Wunschzettel hinzufügen


Die Konfrontation mit dem eigenen Sterbensweg und Tod gehört immer noch zu den Tabuthemen in unserer Gesellschaft. In zwölf Kapiteln lotet Andreas Hase die Möglichkeiten aus, in innerer Ruhe und vollbewusst so früh wie möglich mit dem Erdenabschied umzugehen. Dies ist kein trauriges Buch, sondern eine sensible Anleitung für ein intensiveres und tieferes Leben. Ein inspirierendes und fesselndes Leseerlebnis.

Autor/in:

Dr. Ursula Stumpf ist Pharmazeutin, Heilpraktikerin und Kinesiologin. Sie leitet eine Kräuterschule in Waldbronn und veranstaltet dort unter anderem Seminare und Kräuterwanderungen. Die Phytokinesiologie hat sie aus der Kombination von Phytotherapie und Kinesiologie entwickelt. Sie hält viele Vorträge im In- und Ausland und ist als Heilpflanzenexpertin regelmäßig im SWR-Fernsehen zu sehen.

Andreas Hase beschäftigt sich seit vielen Jahren intensiv mit der Natur, mit Wald und Bäumen. Er ist Co-Autor des Kosmos-Titels „Mythische Bäume“ und Geschäftsführer einer gemeinnützigen Ferienanlage für Familien und naturverbundenen Bildungsstätte.

Vera Zingsem ist Theologin und (Tanz-)Pädagogin und lebt als freie Autorin und (FH-)Dozentin in Tübingen. Einen Schwerpunkt ihrer Arbeit bildet die Symbolik des Weiblichen in den Religionen der Welt.



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!