Tao Teh King

Wegweisung zur Wirklichkeit

Von Laotse

Drei Eichen, 5. Aufl. 1996. 224 S. 19,5 cm, Gebunden

ISBN: 978-3-7699-0494-9

19,80 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

Zum Wunschzettel hinzufügen


Das Tao Teh King, vor zweieinhalb Jahrtausenden geschrieben, das neben der Bibel, der Bhagavad-Gita, den Veden und Upanishaden zu den Heiligen Schriften der Menschheit zählt, birgt auf knappstem Raum eine Fülle von Erkenntnissen und Weisheiten.

K. O. Schmidt erläutert in gut verständlicher Sprache die Lebenslehren Lao-Tses und dessen Erkenntnisse von der Lebenskraft des Tao.

Autorenportrait: LAO-TSE Lao-Tse (auch Lao-tzu), der berühmteste Philosoph des Taoismus, lebte im 6. Jahrhundert v. Chr. Über sein Leben ist leider sehr wenig bekannt. Der Legende nach kam es einmal zu einem Zusammentreffen mit seinem kongenialen Zeitgenossen Kungtse (Konfuzius). Laotse stammte aus dem Dorf Hu-hsien in Ch'u, der heutigen Provinz Honan und war Archivar am Hof des Königs von Chou, bevor er sich nach Westen zurückzog; hier verlieren sich seine Spuren.

Lesermeinung eines annonymen Lesers zum Buch: "Ein außergewöhnliches Buch" Laotses TAO TEH KING ist ein Buch, das jeder Mensch, der den Weg der Selbsterkenntnis geht im Regal stehen haben sollte. K. O. Schmidts Kommentare sind in einer wohltuend lyrischen Sprache geschrieben, wie sie nur von großen Literaten verwendet wird. Klar und ohne Schnörkel, aber doch voller Bilder und Botschaften die einem die Geheimnisse des Tao’s nahe bringen können.

Autor/in:

Laotse (auch Lao-tzu oder Lao Tan), der berühmteste Philosoph des Taoismus, lebte im 6. Jahrhundert v. Chr. Über sein Leben ist wenig bekannt. Der Legende nach kam es einmal zu einem Zusammentreffen mit seinem kongenialen Zeitgenossen Kungtse (Konfuzius). Laotse stammte aus dem Dorf Hu-hsien in Ch'u, der heutigen Provinz Honan und war Archivar am Hof des Königs von Chou, bevor er sich nach Westen zurückzog; hier verlieren sich sein Spuren.



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!