Feuer und Wasser

Wunderkräfte der Schöpfung

Von Aivanhov, Omraam M.

Prosveta, 2002. 185 S., Kartoniert

ISBN: 978-3-89515-077-7

12,00 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

Zum Wunschzettel hinzufügen


"Eindrücke, Empfindungen, Bilder, alles prägt sich in uns ein und hinterlässt Spuren. Jeden Tag modellieren die Kräfte, die wir in uns einlassen und die Einflüsse, von denen wir uns prägen lassen, unser psychisches Leben. Aus diesem Grunde ist es wichtig, Bilder zu finden, die wir uns oft vor Augen führen können, Bilder, die uns Tag und Nacht begleiten, damit unser Denken mit dem Erhabensten, Reinsten und Heiligsten verbunden bleibt.
Was könnte schöner, poetischer und sinnvoller sein als Wasser und Feuer oder die unterschiedlichen Formen, in denen sie uns erscheinen?Unser ganzes Leben kann von diesen Bildern erfüllt sein, bis sie auch die winzigsten Zellen prägen. Selbst wenn wir von nun an nichts anderes hätten als die Gegenwart von Feuer und Wasser, um unser spirituelles Leben zu nähren, wäre das schon ausreichend... Wenn wir uns Tag für Tag auf diese Bilder konzentrieren, werden Lebendigkeit, Reinheit und Licht in uns einkehren." (Omraam Mikhaël Aïvanhov)

Inhaltsverzeichnis:
1. Wasser und Feuer, Grundprinzipien der Schöpfung
2. Das Geheimnis der Verbrennung
3. Die Entdeckung des Wassers
4. Wasser und Zivilisation
5. Eine lebendige Kette: Sonne-Erde-Wasser
6. Die Arbeit des Schmiedes
7. Das Gebirge, Mutter des Wassers
8. Vom physischen Wasser zum spirituellen Wasser
9. Nährt eure Flamme
10. Das Feuer ist das Mittel der Verwirklichung
11. Der Kreislauf des Wassers: die Reincarnation
12. Der Zyklus des Wassers: Liebe und Weisheit
13. Die Flamme der Kerze
14. Wie man das Feuer anzündet und erhält
15. Das Wasser, Medium universalis
16. Der Zauberspiegel
17. Der Baum des Lichtes
18. Das Herabsteigen des Heiligen Geistes
19. Bilder als Begleiter auf unserem Lebensweg

Autor/in:

Omraam Mikhaël Aïvanhov (1900 bis1986), Philosoph und Pädagoge bulgarischer Herkunft, lebte ab 1937 in Frankreich. Im Mittelpunkt seines Werkes steht der Mensch und sein Streben nach Vollkommenheit. Er behandelt diese wichtige Frage in beeindruckender Vielfalt und auf einfache, verständliche Weise. Bei jedem Thema, das er aufgreift, geht es um den praktischen Nutzen, den man daraus ziehen kann, damit man sich selber besser verstehen und ein sinnvolleres Leben führen kann.



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!