Eine Schale, ein Gewand.

Zen-Gedichte

Von Ryokan, Meister

Kristkeitz, 2000, 95 S., geb.

ISBN: 978-3-921508-75-6

7,80 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

Zum Wunschzettel hinzufügen


Eine Schale und ein Gewand – das ist alles, was ein Zen-Mönch besitzen soll. Nur wenige haben dies so konsequent gelebt wie Meister Ryôkan (1758-1831). Kein Dichter ist in Japan beliebter, denn keiner vermittelt so klar und intensiv den Geist des Zen. Dieses Buch bietet eine repräsentative Auswahl aus Ryôkans Gedichten im chinesischen und japanischen Stil.
Man darf sich von der Einfachheit, die Ryôkans Dichtung aufweist, nicht täuschen lassen. In Wahrheit fangen seine Gedichte in wenigen, klaren und bewegenden Sätzen die Schönheit und das Leiden des menschlichen Lebens ein und reichen so weit über Zeit und Ort hinaus, indem sie die Quellen wahrer Menschlichkeit berühren.

Autor/in:

Der Zen-Mönch Ryokan (1758-1831) lebte lange Zeit als Einsiedlermönch. Er gilt als einer der großen Zenlehrer und Dichter Japans. Seine exzentrische Lebensweise trug ihm den Mönchsnamen "Großer Narr" ein.



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!