Chinas mysteriöses Höhlenlabyrinth

Die unterirdische Welt von Huangshan

Von Bürgin, Luc

Kopp, Rottenburg, 1. Auflage 2013. 208 S. durchgehend farbig illustriert, Gebunden

ISBN: 978-3-86445-058-7

19,95 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

Zum Wunschzettel hinzufügen


Das vergessene Weltwunder des Gelben Kaisers

Uralte Felskathedralen tief unter der Erde, wuchtige Steinpfeiler, so hoch wie moderne Wohnhäuser, meisterhafte Verzierungen, die an Geheimschriften erinnern und Steinhallen, so weitläufig wie ein antiker Flugzeughangar! Das wohl größte von Menschenhand errichtete Höhlenlabyrinth der Vorzeit liegt in China fernab der Wolkenkratzerstädte. Vermutlich über 2000 Jahre alt, stellt die geheimnisvolle Unterwelt selbst einheimische Experten vor unlösbare Rätsel. Als erster westlicher Journalist erkundet Luc Bürgin in seiner neusten Reportage das Mysterium von Huangshan. Über 180 Farbfotos illustrieren, welch monumentales Welträtsel dort fernab der Pyramiden von Gizeh, den Statuen der Osterinsel oder dem Steinkreis von Stonehenge ein Schattendasein führt. Zu welchem Zweck wurde das riesige Höhlensystem in grauer Vorzeit errichtet? Wie und von wem? Handelt es sich um ein vergessenes Mausoleum? Oder gar um das Vermächtnis des sagenumwobenen Gelben Kaisers, der hier einst seine legendäre Himmelfahrt angetreten haben soll? Eine abenteuerliche Reportage mitten ins Herzen einer magischen Welt, die bis vor wenigen Jahren selbst für Einheimische tabu war.

"Ehrfürchtig schweift unser Blick durch die schier endlose Unterwelt. Irgendetwas stimmt hier nicht! In Huangshan war jemand am Werk, der nicht in die offizielle Geschichtsschreibung passt. Profis der Extraklasse, wie es sie laut unseren Historikern nicht gegeben haben dürfte." Luc Bürgin

 



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!