Buddhas Rezept für die Befreiung vom Leiden

Die Vier Edlen Wahrheiten

Von Trungpa, Chögyam

Windpferd, 2012. 172 S. 215 mm, Kartoniert

ISBN: 978-3-86410-012-3

14,95 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

Zum Wunschzettel hinzufügen


Mitarbeiter: Übersetzung: Wallossek, Michael

- Grundlegendster Text aller buddhistischen Lehren- Inspiration für jeden Augenblick des Lebens

Die Wahrheit über das Leben wurde nirgendwo prägnanter formuliert, als in Buddhas Lehre vom Leiden, seine Ursache und Beendigung. Dieses Rezept ist als Die Vier Edlen Wahrheiten bekannt. Diese wenigen kurz gefassten Worte bilden die Grundlage, auf der alle weiteren buddhistischen Lehren entstanden und worauf sie sich alle stützen. Die Wahrheit des Leidens , oder wie der Titel des Buches lautet, Das berühmteste Rezept für Glück, ist eine ideale Einführung in die Die Vier Edlen Wahrheiten für Interessierte sowie erfahrende Meditierende auf der Suche nach einem vertiefenden Verständnis. Eine unschätzbare Quelle für jeden, der die Wahrheit sucht. In entwaffnender Weise führt uns Trungpa geradlinig und humorvoll durch Buddhas Lehren, lässt uns in den Spiegel unserer Missverständnisse schauen und unser wahres Potenzial erblicken. Sharon Salzberg

Chögyam Trungpa (1939-1987) entstammte einer langen Linie tibetischer Tulkus. Er war Mönch, Gelehrter, Künstler, Dichter und Visionär und machte sich wie kaum ein anderer um die Vermittlung des Buddhismus im Westen verdient. Nach seiner Flucht aus Tibet ernannte der Dalai Lama ihn zum spirituellen Berater für junge Mönche. Er lehrte mehrere Jahre in Indien und studierte später in Oxford Vergleichende Religionswissenschaften und Philosophie. Mit dreißig Jahren legte er seine Mönchsrobe ab, heiratete und ging nach Nordamerika. Chögyam Trungpa veröffentlichte zahlreiche Bücher und gründete die erste buddhistische Universität Nordamerikas sowie das Shambala-Netzwerk von Meditationszentren.

Autor/in:

Chögyam Trungpa (1939-1987) entstammte einer langen Linie tibetischer Tulkus. Er war Mönch, Gelehrter, Künstler, Dichter und Visionär und machte sich wie kaum ein anderer um die Vermittlung des Buddhismus im Westen verdient. Nach seiner Flucht aus Tibet ernannte der Dalai Lama ihn zum spirituellen Berater für junge Mönche. Er lehrte mehrere Jahre in Indien und studierte später in Oxford Vergleichende Religionswissenschaften und Philosophie. Mit dreißig Jahren legte er seine Mönchsrobe ab, heiratete und ging nach Nordamerika. Chögyam Trungpa veröffentlichte zahlreiche Bücher und gründete die erste buddhistische Universität Nordamerikas sowie das Shambala-Netzwerk von Meditationszentren.



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!

Kunden die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft