Wohlfühlen in uns selbst, MP3 (Download)

Von Wessbecher, Harald

Dynamis Verlag, 2018. MP3, 78 Min.

Optionen:

Dateiformat:  

12,00 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

Zum Wunschzettel hinzufügen


Wir Menschen erreichen unsere Bestimmung nur dann, wenn wir Zugang zu unseren Wesenskräften besitzen und eine klare Wahrnehmung haben, die unserem Herzen entspringt. Damit wir Zugang haben, sollten wir uns in uns selbst wohlfühlen, von uns selbst und von der Art und Weise wie wir unser Leben gestalten und es sich entfaltet, begeistert sein.
 
Wenn wir nicht begeistert sind von uns selbst, uns in unserer Haut nicht wohlfühlen, dann versuchen wir von uns selbst abzulenken und richten unsere Wahrnehmung ins Außen, um dort Ersatzintensitäten zu erzeugen. Ersatzintensität kann z.B. sein, indem wir Probleme erschaffen, um über deren Bewältigung uns dann selbst spüren zu können, indem wir immer mehr Leistung erzeugen, um uns einzureden, dass wir toll sind, weil es gelungen ist, diese Leistung zu erbringen.
 
Harald II erklärt den Weg, wie wir uns mit uns selbst wieder wohlfühlen, mit unserer eigenen Energie ins Reine kommen, und damit ganz unbeschwert und leicht der Stimme des Herzens folgen können und die eigenen Wesenskräfte in Gang setzen können. Wenn es uns gelingt mit den Wesenskräften Kontakt zu haben und uns von der Stimme des Herzens führen zu lassen, dann führen wir ein Leben, das glücklich ist, indem wir den Eindruck haben, wir entfalten unser Potential, wachsen mehr und mehr, werden zu mehr als wir jemals waren, und das Leben lohnt sich.
 
In dieser Aufnahme spricht durch Harald Wessbecher eine Ebene seines Bewusstseins in einer Art Trancezustand und wurde der Einfachheit halber seine „Ebene II“ oder „Harald II“ genannt. Natürlich besitzt jeder Mensch eine solche Ebene II und erfährt sie vielleicht als innere Führung, als Intuition oder als sechsten Sinn, ohne sich dessen bewusst zu sein.

Anhören

Trance
Einführung

Autor/in:

Wessbecher, Harald
Harald Wessbecher erforschte seit seiner Kindheit in Bewusstseinsreisen und außerkörperlichen Erfahrungen die gestaltenden und wahrnehmenden Fähigkeiten und Möglichkeiten menschlichen Bewusstseins. Nicht nur in wissenschaftlichen Instituten, sondern auch für Polizei und Bergwacht als Helfer bei der Suche nach vermissten Personen zeigte er die praktische Anwendbarkeit solcher Fähigkeiten.
 
Während über 30 Jahren war es sein Anliegen in Vorträgen, Seminaren und persönlichen Beratungen zu zeigen, wie wir alle wieder in Kontakt mit unserem Wesen, unserer Grundpersönlichkeit kommen und somit auch mit unseren oft noch ungenutzten Bewusstseinskräften. Damit lässt sich unser ganzes Potenzial entfalten für mehr Gesundheit, Erfolg und Lebensqualität, für mehr Sinn, Tiefe und Gottverbundenheit. Dieses Wissen vermittelte er in seiner DES-Methode (Dynamische Entfaltung des Selbst), um die individuelle Entwicklung und Entfaltung der Menschen zu fördern, was ihm besonders am Herzen lag.
 



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!