Wenn ich sterbe, falle ich tief in deine Liebe hinein, 1 Audio-CD

Mit Gitarrenmusik von Barbara Hennerfeind. 60 Min.

Von Grün, Anselm

Vier Türme, 2004., CD

ISBN: 978-3-87868-308-7

16,90 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

Zum Wunschzettel hinzufügen


In den Nachrichten werden stündlich Bilder von Sterbenden gezeigt, in den Zeitungen täglich darüber geschrieben. Der Tod so nah und doch so fern. Doch sobald das Thema Sterben konkret wird, wenn nahe Verwandte lebensbedrohlich erkranken oder ein guter Freund nur knapp einen Unfall überlebt hat, zeigt sich, dass der Tod kaum von seinem Schrecken verloren hat, das Sterben noch immer enorm Angst macht.
In diesem Hörbuch zeigt Anselm Grün, wie Menschen ihr Leben, ihr Sterben und ihre Hoffnung auf das ewige Leben verstehen und umsetzen können. Meditative Texte, ausgewählte Gedichte und Gebete ermöglichen es dem Hörer und der Hörerin, der Besonderheit christlichen Sterbens nachzuspüren. Anselm Grün erinnert daran, dass sowohl der Tod als auch die Auferstehung zum christlichen Leben gehören, und es auch mitten im Alltag darum geht, immer wieder aufzustehen und das Leben zu wagen, das Gott dem Menschen zutraut.
Ein Hörbuch über das Sterben und die Auferstehung, das dem Hörer die Angst vor dem Sterben nehmen möchte und ihm gleichzeitig die ars moriendi, die christliche Kunst des Sterbens, nahe bringt. Denn die Kunst des Sterbens ist eine Kunst des Lebens.

Autor/in:

Grün, Anselm

P. Dr. theol. Anselm Grün OSB wurde am 14. Januar 1945 im fränkischen Junkershausen geboren. Seine Kindheit verbrachte er in München. Im Elektrogeschäft seiner Eltern verkaufte er dort bereits als kleiner Junge Glühbirnen und Taschenlampen. 

Mit 19 Jahren wurde er Benediktinermönch in der Abtei Münsterschwarzach bei Würzburg. Dort lernte Pater Anselm die Kunst der Menschenführung aus der Regel Benedikts von Nursia kennen und entdeckte bereits in den 70er Jahren die Tradition der alten Mönchsväter wieder, deren Bedeutung er besonders in Verbindung mit der modernen Psychologie sieht. 

Seit 1977 ist er, nach seinem Studium der Philosophie, Theologie und Betriebswirtschaft, der wirtschaftliche Leiter (Cellerar) der Abtei Münsterschwarzach und war damit bis zum Jahr 2013 für rund 300 Mitarbeiter in über 20 Betrieben verantwortlich. 
 
In zahlreichen Kursen und Vorträgen geht er auf die Nöte und Fragen der Menschen ein. So ist er zum spirituellen Berater und geistlichen Begleiter von vielen Managern geworden und gehört zu den meistgelesenen christlichen Autoren der Gegenwart. 



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!