Schule der Hellsinne Bd.2

Band 2: Die Schulung sensitiver, medialer und heilerischer Kräfte im Zirkel

Von Knauss, Harald

Ehlers, 2006. 174 S., Geb.

ISBN: 978-3-934196-61-2

14,80 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

Zum Wunschzettel hinzufügen


Die Schulung sensitiver, medialer und heilerischer Kräfte im Zirkel Im zweiten Band des Lehrwerkes "Schule der Hellsinne" steht die Zirkelarbeit im Mittelpunkt. Hier geht es um Gruppenarbeit. Der Zirkel ist der ständige Schulungsort für die Hellsinne und Heilergaben, denn in der Gruppe werden einerseits die Energien verstärkt und andererseits die Wahrnehmungsfähigkeit vertieft. Während der erste Band ganz der Entfaltung der sensitiven und heilerischen Kräfte des einzelnen Menschen gewidmet ist, wird im zweiten Band des Lehrwerks für die Ausbildung zum Sensitiven Lebens-Energie-Berater (LEB(r)/S) die Zirkelarbeit als moderne Form einer Gruppenschulung erläutert.

In der Zirkelarbeit bekommt die Schulung der Hellsinne eine spirituelle Ausrichtung, denn Medialität hat vor allem mit Beziehungsfähigkeit zu tun. Medialität erfordert zunächst, zu sich selbst und den eigenen Potenzialen in Beziehung zu treten. In weiterer Folge gilt es eine gute Beziehung zur Mitwelt aufzubauen, bevor dann ein Kontakt zu geistigen Ebenen möglich wird. Dieses Buch über die Zirkelarbeit ist also im besten Sinne eine Lebens- und Beziehungsschule, die Teamarbeit, soziale Fähigkeiten und ganzheitliche Lebenssicht fördert. Basierend auf mehr als 20 Jahren eigener Zirkel-Erfahrung erläutert Harald Knauss folgende wichtige Themen:

Geschichte und Bedeutung des Zirkels
Philosophie der Zirkelarbeit
Wie gründet man einen Zirkel?
Welche Arten von Zirkel gibt es?
Wie wird im Zirkel gearbeitet?
Welches Ziel verfolgt Zirkelarbeit?
Welche Faktoren sind in der Zirkelarbeit
maßgeblich für den Erfolg der Schulung?



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!

Kunden die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft