Das Dritte Auge öffnen, MP3 (Download)

Von Wessbecher, Harald

Dynamis Verlag

ISBN: 978-3-948204-26-6

Optionen:

Dateiformat:  

12,00 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

Zum Wunschzettel hinzufügen


Wie entwickeln wir außersinnliche Wahrnehmung? Wie steigern wir sie und nutzen sie so, dass wir Vorteile im Leben gegenüber Menschen haben, die sich nur mit der Ebene der sinnlichen Wahrnehmung beschäftigen?
 
Normalerweise nehmen wir die Wirklichkeit über unsere Sinnesorgane wahr: Sehen, hören, riechen, schmecken, tasten. Unsere sinnliche Wahrnehmung ist sehr eingeschränkt. Wenn man bedenkt, dass diese Wahrnehmung unser Leben gestaltet, indem wir uns darauf verlassen und Schlüsse ziehen, dann müssen wir sagen, wir leben eigentlich doch ziemlich geschichtlich und oberflächlich.
 
Unser Problem bei der sinnlichen Wahrnehmung ist: Wir, als jemand, der wahrnimmt und das, was wir wahrnehmen, ist voneinander getrennt. Das heißt, wir versuchen diese Trennung im Raum und Trennung in der Zeit durch physikalische Phänomene zu überwinden, die in der Regel nur an der Oberfläche kleben.
 
Bei der außersinnlichen Wahrnehmung können wir unabhängig von den Sinnesorganen alles wahrnehmen was existiert, indem wir mit unserem Bewusstsein direkt in das hineingehen, was wir wahrnehmen wollen. Dazu sollten wir zumindest für möglich halten, dass wir mehr sind als unser Körper, dass unser Bewusstsein unabhängig vom Körper existiert.
 
Harald Wessbecher: „Wir sind Bewusstsein als Wahrnehmungsfeld, und sind nicht abhängig vom Körper, sondern können uns über die Körpergrenze hinaus ausdehnen, durch den Raum und durch die Zeit.

Anhören

Hörprobe 1
Hörprobe 2

Autor/in:

Wessbecher, Harald
Harald Wessbecher erforschte seit seiner Kindheit in Bewusstseinsreisen und außerkörperlichen Erfahrungen die gestaltenden und wahrnehmenden Fähigkeiten und Möglichkeiten menschlichen Bewusstseins. Nicht nur in wissenschaftlichen Instituten, sondern auch für Polizei und Bergwacht als Helfer bei der Suche nach vermissten Personen zeigte er die praktische Anwendbarkeit solcher Fähigkeiten.
 
Während über 30 Jahren war es sein Anliegen in Vorträgen, Seminaren und persönlichen Beratungen zu zeigen, wie wir alle wieder in Kontakt mit unserem Wesen, unserer Grundpersönlichkeit kommen und somit auch mit unseren oft noch ungenutzten Bewusstseinskräften. Damit lässt sich unser ganzes Potenzial entfalten für mehr Gesundheit, Erfolg und Lebensqualität, für mehr Sinn, Tiefe und Gottverbundenheit. Dieses Wissen vermittelte er in seiner DES-Methode (Dynamische Entfaltung des Selbst), um die individuelle Entwicklung und Entfaltung der Menschen zu fördern, was ihm besonders am Herzen lag.
 



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!