Wir haben Geschenktipps und wünschen alles Gute

13. Dezember 2019

Wir haben immer wieder über Geschenke, und Geschenk-Tipps nachgedacht, und nun in der Vorweihnachtszeit eine neue Kategorie dafür eröffnet, in denen wir ganzjährig wechselnde, ausgesuchte Geschenke vorschlagen. Hierbei achten wir auch darauf, dass es Geschenke zu unterschiedlichen Preisen gibt, so dass dort jede/r etwas finden kann.

Zu Weihnachten haben wir uns ein ganz besonderes Geschenk ausgedacht: Original Weihnachtsgeschenk Dreikönigs-Set – Gold, Weihrauch und Myrrhe
Die 3 heiligen Könige brachten dem Jesus-Kind Gold, Weihrauch und Myrrhe als Geschenke dar. Das „Originalen“ Geschenk zum Weihnachtsfest, oder auch zum Dreikönigs-Tag (06. Januar), der in manchen christlichen Glaubensgemeinschaften als das eigentliche Weihnachtsfest gefeiert wird.

Wir wünschen zu den Festtagen und zum Jahreswechsel alles Gute, vor allem Gesundheit, Lebensfreude und Glück.

PS: Bitte beachten Sie, dass Bestellungen die uns nach dem 20.12. um 12:00 erreichen unter Umständen nicht mehr bis zum 24. eintreffen können. Wir versenden auch noch am 23., doch wann diese Sendungen ankommen ist Glückssache und abhängig von den Zustellern.


« Alle Blog-Einträge

Unser Bauwagen ist angekommen

29. Oktober 2019

Endlich ist er da. Vor einigen Monaten hatten wir spontan einen Bauwagen gekauft, der jetzt bei uns im Firmengarten angekommen ist. Dank Stefan und Martin, die ihn uns am Samstag vorbei gebracht haben. Wir möchten ihn eigentlich blos so zum Spass nutzen, und nicht bewohnen. Als Gäste-Zimmer kann er für befreundete Autoren und Verleger-Kollegen vielleicht aber dennoch (wenigstens in den wärmeren Monaten) dienen. (mehr …)


« Alle Blog-Einträge

Syntropia auf der Buchmesse in Frankfurt

30. September 2019

Besuchen Sie uns auf der Buchmesse 2019 in Frankfurt –
vom 16.-20. Oktober in Halle 3.1, C 60 und im Café der Verlage.

Dort können Sie uns persönlich treffen und unsere Publikationen anschauen um sich persönlich von der Qualität zu überzeugen. Gerne sprechen wir auch über Optimierungen der Bezugswege und Konditionen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.


« Alle Blog-Einträge

Unser Gartenteich nimmt Formen an

9. Juni 2019

Bereits vor Jahren haben wir mit Hilfe von ein paar gutherzigen Jungs ein großes Loch für den Teich gebaggert. Nun kam es in diesem Frühjahr endlich dazu, dass wir die Sache mit der Folie und dem Anlegen mal angehen konnten. Zum Glück haben wir ja auch einige Bücher über Teiche im Angebot – das hat bei den Überlegungen zu den Details durchaus geholfen.
Zunächst haben wir die Form nochmal etwas mit Schaufeln, Spaten und Spitzhacken bearbeitet, um sowohl ein Flach-Ufer als auch ein Steilufer herauszuarbeiten, und den Überlauf sinnvoll zu positionieren. Die Hälfte des Regenwassers vom Dach geht in den Teich, also braucht es einen Überkauf ins Brachland, wo überschüssiges Wasser versickern kann.

Im ausgebaggerten Loch hatte sich schon etwas Wasser angesammelt und dort waren bereits Molche eingezogen. Diese haben wir temporär in Baubütten, zusammen mit dem Original-Wasser ausgelagert.

 

Die Teichfolie hat einen Untergrund aus Flies bekommen, damit keine Steine die sich in der Erde hocharbeiten die Folie beschädigen könnten. Das Ausbreiten von Flies und vor allem der Folie war ein körperlicher Kraftakt. In der Mitte haben wir zunächst ein paar Steine abgelegt und dort das Wasser mit den Molchen ausgeleert, und etwas Leitungswasser hinzugefügt.

Über einige Tage hinweg hat der Teich sich mit Regenwasser auf Maximal-Niveau gefüllt. So konnte in der Folge die Folie am Ufer abgeschnitten, und die Uferränder mit Steinen und Sand versehen geformt werden.

Wir haben einige Pflanzen (für die Auswahl empfehlen wir unser Sonderangebot Wassergärten anlegen & pflegen) eingesetzt und innerhalb von knapp 3 Wochen neben den Molchen sehr viele Kaulquappen (was wird uns an Fröschen erwarten?), Libellen-Larven, Wasserläufer, Mückenlarven und Bienen und Wespen, die zum Trinken kommen, beobachten können. Langsam entsteht ein kleines Biotop, an dem wir uns sehr erfreuen.


« Alle Blog-Einträge

Buchstand auf der Yoga Conference in Berlin

30. Mai 2019

Wir hatten uns auf 3 Tage in Berlin gefreut. Mit der Hoffnung auf ca. 1500 Teilnehmer sind wir über 8 Stunden mit dem schwer beladenen Kleinbus durch diverse Staus auf Baustellen-belasteten deutschen Autobahnen gefahren.
Angekommen war es schon zu spät zum Aufbau. Anderntags morgens wurden wir damit konfrontiert, dass die Stände sich im Freien befinden. Immerhin, der Himmel meinte es gut, es hat nicht geregnet. Der Wind allerdings hat manchen den halben Stand weggeblasen. Täglicher Abbau war da natürlich auch nötig, Bücher kann man unmöglich draussen stehen lassen.
Wir hatten unterschiedlichste Titel aus verschiedenen Yoga-Richtungen und auch diverse fremdsprachige, englische, französiche, spanische Titel dabei. Selbst Klassiker wir die Srimad-Bhagavatam (Bände 1-12), die vedische Enzyklopädie (Bhagavata Purana), aber auch in ganz unterschiedlichen Richtungen, z.B. Yoga @ Home von Gertrud Hirschi, die Raja-Yoga-Titel von BKmedia, oder das neue Buch mit AR-App Ausrichtung in der Yoga Asana von Nadezhda Georgieva.
Von den 1500 erwarteten Teilnehmern waren schätzungsweise 10 % tatsächlich gekommen. Das mag auch am Eintrittspreis von 440.- für die 3 Tage gelegen haben – gerade für Berlin kam uns das doch recht hoch vor. Klar – wenn man Yoga-Lehrer aus USA einfliegt, das hat seinen Preis. Und die Malzfabrik, eine sehr schöne Backstein-Location hat bestimmt auch ihren Preis…
Verkauft wurde sozusagen nichts ausser allenfalls ein paar vegetarische Gerichte aber auch die Stände klagten, hatten die Essen vorbereitet für weit mehr Menschen. Wir hatten noch etwas Schmuck von Collection Inner Light mit dabei, auch davon blos ein Stück verkauft. Unglaublich.
Wie auch immer, wir selber haben 2 Bücher verkauft. Weite Reise dafür, Hotelübernachtungen … die Zeit rechnet man da ja garnicht mit. Eine weitere Erfahrung und ein schönes Gelände kennen gelernt… Zum Glück waren die Mädels von Kamphausen auch noch mit einem Stand da (im Wesentlichen mit Theseus-Büchern) und wir hatten eine sehr nette Nachbarschaft auch mit den Leuten von den Steiner-Ausgaben. Außerdem haben wir die Kroatinnen von Looxa kennenlernen dürfen, und haben so jetzt 4 ganz besondere neue Yoga-Workbooks im Programm. Wahrscheinlich war das für einige Zeit mindestens mal wieder der letzte Buchstand. Wir haben diese Erfahrung schon oft gemacht, dass Erträge in keinem Verhältnis zum Aufwand stehen… Man müsste uns wohl künftig schon dafür bezahlen, wenn wir nochmal einen Buchstand machen sollten. Zum Glück konnten wir in Berlin auch Freunde treffen, was die Tour zumindest emotional für uns gerettet hat.


« Alle Blog-Einträge

Syntropia’s Waldpost ist endlich da: DHL-Shop, Buch und Geschenke-Laden

4. März 2019

Wir wollen es auch mal lokal versuchen. Immer wieder kommen Menschen hier vorbei um ihre Bücher abzuholen, zu stöbern, oder den Service des DHL-Shops zu nutzen. Nun haben wir in langwieriger Arbeit einen kleinen Laden außerhalb des Hauptgebäudes geschaffen.

Hier gibt es neben Briefmarken, Verpackungsmaterial, Postkarten, Büchern und den Leistungen des DHL-Shops (Paketversand/Abholung, etc.) auch Espresso und Cappuccino. Am Anfang wird der Shop nicht immer ganztägig besetzt sein, wenn die Tür zu ist, bitte klingeln – es kommt umgehend jemand. Die Öffnungszeiten sind an Werktagen von 9:00 bis 18:00 Uhr. Man kann bei uns jedes Buch auf den nächsten Tag bekommen, auch wenn es nicht bei den mehr als 10.000 Titeln die wir am Lager haben dabei ist.

Bei uns finden Sie auch immer ein spontanes Geschenk – unsere Mitarbeiter beraten Sie dazu gerne, da man die ganze Vielfalt unseres vorrätigen Angebots nicht überblicken kann.

Es gibt einige Parkplätze im Hof, so dass man seine Päckchen nicht weit zu tragen braucht und keine Zeit mit Parkplatz-Suche verliert. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der Waldpost, Industriestrasse 20 in Roßdorf.

Syntropias Waldpost


« Alle Blog-Einträge

Alles Gute für 2019!

2. Januar 2019

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
zum neuen Jahr 2019 die allerbesten Wünsche, vor allem Gesundheit, viel Freude und Zufriedenheit!
Vielleicht finden Sie auf unseren Webseiten etwas Inspiration für die persönliche Weiterentwicklung oder die Umsetzung des einen oder anderen guten Vorsatzes.
Wir werden Sie auch in 2019 wie gewohnt persönlich betreuen und rasch beliefern.
Es wäre uns eine Freude, wenn Sie Ihre Bestellung bei uns tätigen und den inhabergeführten „kleinen“ Handel den großen Konzernen gegenüber bevorzugen würden.
Sie können bei uns jedes Buch bestellen, auch wenn Sie es bei uns im Online-Shop nicht finden. Senden Sie einfach eine E-Mail an info@syntropia.de oder rufen Sie uns an: 06154-603950 (Mo-Fr 9-18 Uhr).


« Alle Blog-Einträge

Wellness beim Putzen – gute Vorsätze für 2019 fassen

27. Dezember 2018

Seit dreissig Jahren versucht die studierte Ethnologin Katharina Zaugg, Putzen aus der salonfähig zu machen und der Tätigkeit Würde zu geben. In vielen Medien wird sie als Expertin für Wellness beim Putzen dargestellt. Sie selbst über Ihre Tätigkeiten von «achtsamer Raumpflege» und schreibt Bücher, hält Vorträge und gibt Workshops zum Thema. Mit ihrer 1988 gegründeten Reinigungsfirma Mitenand Putzen GmbH in Basel rückt sie regelmässig alleine oder im Team aus um Wohnungen zu reinigen.

Außerdem leitet sie regelmäßig die Abfall-Tour in Kleinbasel an, die im Rahmen der Umwelttage Basel stattfindet.
Putzen hat für die 66-Jährige Baselerin nichts mit lästiger aber notwendiger Tätigkeit zu tun. Sie plädiert für Flow und Sinnlichkeit, Energie und Präsenz beim Saubermachen. In ihren Workshops lernen die Teilnehmer zum Beispiel beim Staubsaugen die Hüfte zu schwingen, mit geschlossenen Augen Fenster zu putzen, oder angenehmes und wohl-duftendes Putzmaterial zu verwenden. Putzen ist Slow-Dance und fordert konstante Bewegung.
Vielleicht hilft diese besondere Einstellung zum Dreck und dessen Beseitigung dem oder der einen oder anderen die guten Vorsätze für 2019 mit etwas mehr Freude zu fassen – auch wenn es um den anstehenden Frühjahrsputz und die Reinigung unserer Umgebung geht. Auch was andere achtlos weggeworfen haben, können wir achtsam entsorgen. Um es uns einfacher und angenehmer zu machen, mit dem richtigen Flow. Die Bücher von Katharina Zaugg legen wir unseren Leserinnen und Lesern besonders ans Herz.


« Alle Blog-Einträge

Die besten Wünsche für eine schöne Advents- und Weihnachtszeit

11. Dezember 2018

Das Jahr neigt sich mit großen Schritten dem Ende zu. Wir freuen uns über viele Bestellungen in der Vorweihnachtszeit, in der viele Menschen Bücher-Geschenke und andere schöne Dinge bei uns einkaufen. Viele haben noch nicht bemerkt, dass wir auch Schmuck im Versand-Programm haben. Besonders unsere Engel, die es so nicht an jeder ecke gibt, erfreuen sich als Geschenke großer Beliebtheit.

Jetzt ist auch die Zeit der inneren Einkehr, die nun bald in den Rauhnächten ihren Höhepunkt findet. Die Zeit zwischen den heilig Abend und Dreikönige (6. Januar) galt im alten Volksglauben als eine besondere Zeit, als „aus der Zeit herausgefallen“ – eine Zeit wo sich die Schleier vom Diesseits zum Jenseits öffnen und unsere Ahnen den Kontakt mit uns suchen. Die Geister schwirren herum und Wotan/Odin mit seinem Gefolge treibt sein Unwesen. Es ist aber auch eine für mystische Erfahrungen besonders geeignete Zeit. Diese Tage wurden bewusst zelebriert – man hielt viel Innenschau, orakelte für das nächste Jahr, gedachte der Ahnen und vertrieb die Geister. Traditionell wird in diesen Tagen auch viel geräuchert.

In neuerer Zeit möchten viele Menschen dies wieder bewusster erleben. Für die Räucherungen in diesen Tagen hat Georg Huber u.a. ein schönes Weihrauchset zusammengestellt.


« Alle Blog-Einträge

Unsere Buchmesse 2018 – Ein voller Erfolg!

22. Oktober 2018

Auch dieses Jahr waren wie wieder mit unserem kultigen Holzstand und natürlich dem Café der Verlage auf der Buchmesse vertreten. Es war eine intensive Woche, da wir den ganzen Auf- und Abbau keiner Messebaufirma überlassen, sondern komplett selbst stemmen. Das mach aber auch Spaß, und ist mal eine schöne Abwechslung zum Büroalltag. Ein Glück, dass wir nur knappe 40km vom Messegelände entfernt beheimatet sind, sonst wäre die Organisation und Logistik für uns so sicher nicht möglich.

Es gab auch einige spannende Events, so war Robert Betz mal wieder auf der Buchmesse, und hat samstags und sonntags Bücher signiert, was zu einem zeitweise recht vollem Café geführt hat!

Außerdem gab es auch eine wahnsinnig lecker Verköstigung von Weihrauch-Salz und -Zucker, von Vera Wagner, die Autorin des gerade erschienenen Buchs „Weihrauch das Elixier der Heilung„. Die Rezepte gibt es auch im Buch. 😉 Einen interessanten Beitrag vom Foodblogger „Rosen kocht!“ findet ihr HIER.

Alles in allem war es eine tolle Messe, wir konnten interessante neue Kontakte knüpfen, alte Freunde treffen und das alles auch noch in der angenehmen Atmosphäre des Café der Verlage.

Auch einige Autoren des Synergia Verlags, die Initianten des Cafés waren dabei: Heilpraktiker und Dunkelfeldmikroskopie-Experte Jörg Rinne, Astro-Soziologe Andreas Bleeck, Medienexperimentator und Buchmesse-Urgestein Werner Pieper, Phyto-Inhalations-Wegbereiter Frank Fuchs (Grüne Kraft Verlag) und viele mehr … Es gab also einiges an Fachgesprächen, an denen sich auch viele Messe-Besucher beteiligt haben. Genau diesen Spirit wollen und fördern wir durch die Organisation des Cafés.

 

 

 

 

 

 

 

 


« Alle Blog-Einträge